Beim „Goldie“ ist die Nose etwas breiter als das Tail. Die Bindung und der Sidecut sind etwas nach hinten versetzt. Dadurch erhöht sich die Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten und der Auftrieb im weichen Schnee.